Programm zur Neukundenaktivierung

Hotelkette steigert Neukundenausgaben um 12 Prozent

Das bestehende Kundentreueprogramm einer Hotelkette war nicht dazu geeignet, neue Mitglieder über mögliche Vorteile zu informieren. Bei der Anmeldung erhielten neue Mitglieder eine standardmäßige Willkommens-E-Mail, die für sie nur von geringem Nutzen war und den Kunden keine maßgeschneiderten Angebote unterbreitete.

Die Hotelkette unterrichtete seine Kunden nicht über den Nutzen des Programms und dessen Franchise-Angebote. Darüber hinaus wurden sie nicht systematisch auf die geeigneten Kommunikationsmittel verwiesen.

Nach einigen ausgiebigen Gesprächen konnten die Epsilon-Abteilungen Strategic Services, Analytic Services und Account Services das aktuelle Angebot des Kunden genauer analysieren. Dabei traten Differenzen zwischen den gewünschten Wirkungen und den bestehenden Praktiken des Marketings zutage.